• Dr. Prof. Karl Hecht über Zeolith-Klinoptilolith | Bücher
  • Dr. Prof. Karl Hecht über Zeolith-Klinoptilolith | Bücher
  • books
  • Libri

Bestellung und persönliche Beratung:   +49 (0) 371 820 59 75

 Trusted Shops ZertifikatÖsterreisches E-Commerce-Gütezeichn, ECG-1012 COMPUTER BILD Top-Shop 2014

Bücher

Bücher

Entgiften: Literatur zu Klinoptilolith-Zeolith und Bentonit

 

Klinoptilolith, Zeolith, Bentonit, Montmorillonit – Die Namen der bekanntesten und effektivsten Mineralien zum Entgiften gehen einem alles andere als leicht über die Zunge. In anderen Kulturkreisen vertraut man schon länger auf die Eigenschaften und Wirkungen von vulkanischen Mineralien. Wie diese Stoffe wirken, wo sie vorkommen und wie man sie anwenden muss, damit sie richtig wirken, darüber kann man sich auch auf dem stetig wachsenden Buchmarkt zum Thema informieren.

 

Klinoptilolith: „Rohstoff des 21. Jahrhunderts“

In der Fachliteratur zum Thema „Siliziummineralien“ gibt es inzwischen Stimmen, die das Klinoptilolith als wichtigsten Rohstoff des 21. Jahrhunderts bezeichnen. Prof. Dr. Karl Hecht und Elena Hecht-Savoley legen in ihren Büchern, wie z.B. „Naturmineralien, Regulation, Gesundheit“ dar, dass Klinoptilolith schon im Altertum zum Einsatz kam. Vor allem in Asien, aber auch in den ehemaligen GUS-Staaten wird Klinoptilolith häufig eingesetzt und ist bis heute anerkannt. Im Gegensatz zu anderen Rohstoffen findet man Klinoptilolith fast überall auf dem Erdball. Eine der wichtigsten Eigenschaften dieses Minerals ist seine außerordentliche Fähigkeit, Schadstoffe binden zu können. Klinoptilolith konnte deshalb erfolgreich unter anderem in Tschernobyl und Fukushima zum Binden von Radionukliden eingesetzt werden.

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge